Poetry-Prose-Slam “Mensch=FRAU=Mensch”

Poetry-Prose-Slam “Mensch=FRAU=Mensch”

Wann:  1. Oktober, 19-20:30 Uhr (CEST)
Wo: online, Anmelden via Eventbrite
Preis: kostenlos

Vier Autor*innen und Blogger*innen bekommen 3 Minuten.
Sie stellen sich vor, lesen ihre Texte in der Originalsprache an und überlassen dann die digitale Bühne der Schauspielerin, die ihre Texte auf Deutsch vorliest – alles innerhalb von 10 Minuten. Alle vier schreiben in unterschiedlichen Sprachen – Polnisch, Bulgarisch, Tschechisch, Russisch oder Deutsch. Die Werke befassen sich mit der Rolle der Frau – stigmatisiert als Mutter, Ehefrau, Liebhaberin oder Sexobjekt. Oder auch von den Zwängen befreit – als Mensch eben. Nach dem Slam antworten die Schreibenden auf die Fragen des Publikums. Die Besucher*innen stimmen anonym ab. Die Gewinner*in bekommt ein exklusives Geschenk von den Osteuropa Tagen 2020.

Du kannst dich für diese Veranstaltung auf Eventbrite registrieren

***Der Zoom-Link zur Online-Veranstaltung wird innerhalb einer Woche vor dem Event an alle Teilnehmer*innen per Mail zugeschickt.***

An dem Abend sind Natalia Wieretienow (politische Aktivistin aus Polen), Tereza Semotamová (tschechische Schriftstellerin, Publizistin, Übersetzerin),und Alissa Ganijewa (Schriftstellerin und Literaturkritikerin aus Russland) bei uns mit dabei. 


Die Osteuropa-Tage Berlin 2019/2020 werden seit 2019 von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert. Beim Festival stehen Künstler*innen, Autor*innen und Aktivist*innen im Mittelpunkt, die wegen ihrer pro-demokratischen und pro-feministischen Ansichten in ihren Herkunftsländern oft auf Kritik stoßen. In Berlin kommen Protagonist*innen aus Polen, Bulgarien, Tschechien und Russland in einem Polylog zusammen, um die Kooperation und Entwicklung gemeinsamer Methoden zu fördern, mit denen Feminismus & Demokratie den Mittelpunkt dieser Gesellschaften (wieder) erreichen.

Das Programm richtet sich an Interessierte an der Kultur der vier mittel-/osteuropäischen Länder, aber auch an diejenigen, die offen sind, zum ersten Mal damit in Berührung zu kommen.

Alle Veranstaltungen finden online statt. Weitere Informationen gibt es auf unsere Facebook-Seite.